Nächste Termine der Abteilung Rollsport

Internationaler Rolli-Pokal

06.04.2019

Ort: Ohrelandhalle Haldensleben

Jahreshauptversammlung HSC Hauptverein

12.04.2019

Ort: Fr.-Ludwig-Jahn-Allee 8, Haldensleben

Ostsee-Pokal in Kiel

27.04.2019–28.04.2019

Ort: Kiel

Internationale Rollsporttage

30.05.2019–02.06.2019

Ort: Garmisch-Partenkirchen

Schminke, Glitzer, Nagellack und atemberaubende Kostüme – it’s Showtime

Haldensleber Rollkunstläuferinnen holen Silber und Bronze bei Deutscher Meisterschaft

16.03.2019 – Deutschlands beste Showgruppen im Rollkunstlauf trafen sich am vergangenen Wochenende in Dresden zu den deutschen Meisterschaften. In der Margon Arena holten sich die Quartette des Haldensleber Sportclubs mit ihren Programmen „Fata Morgana“ einen Silber- und mit den „Pinguinen“ einen Bronzepokal.

Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten Rollkunstläufer Deutschlands in der Dresdner Margon Arena, wo die Deutschen Meisterschaften für Showgruppen stattfanden. Mit drei Starts wurde Sachsen-Anhalt durch 10 Teilnehmer vom Haldensleber Sportclub vertreten.

Nach dem intensiven Training der letzten Wochen und Monate stellten sich die Mädels der harten Konkurrenz aus 11 Bundesländern und wollten ihr Können unter Beweis stellen. Mehr als 200 Teilnehmer in 20 Wettkampfkategorien boten den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm, vom Untergang der Titanic, über Spiderman bis hin zu Mary Poppins und diebischen Elstern.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung wurde es für Janne L. Heusmann ernst. Mit ihrem Show-Solo „Das Geheimnis der Spieluhr“ wagte sie sich erstmalig in dieser Kategorie auf die Fläche. Durch Aufregung und kleinere Fehler konnte sie nicht an ihre gewohnte Leistung anknüpfen und das Gelernte abrufen, so dass es nur für einen 5. Platz reichte.

Gleich nach der Eröffnung wurde es in der Halle eisig, denn das Schülerquartett (Anna Strauß, Annelie Wolter, Phoung Nga Nguyen und Mieze Albrecht sowie Melissa König) mit dem Programm „Die Pinguine“ lief auf. Souverän und sehr synchron lieferten sie ihr einstudiertes Stück unter dem Jubel der mitgereisten Fans ab. Durch die offene Wertung war sofort ersichtlich, dass die Mädchen den Bronzepokal mit nach Hause nehmen.

Nur wenig länger musste das Jugendquartett (Janne L. Heusmann, Kim-Michelle Hagedorn, Josephine Kluck, Lina Knoppe sowie Ann-Jolin Hagedorn) auf seinen Start warten. Nahezu perfekt und äußerst synchron verzauberten sie als „Fata Morgana“ das Publikum und die Wertungsrichter.

Trainerin Antje Dreyer war sprachlos, gerührt und sehr stolz auf Ihre Schützlinge. Hatte sie diese doch trotz Schwangerschaft so gut vorbereitet, dass sie sich auf bundesweitem Niveau messen konnten.

Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2019

Am 2. März 2019 fanden die 12. Kreis-, Kinder- und Jugendspiele im Rollkunstlauf in Süplingen statt. Die 44 Aktiven aus 15 Tages- und Bildungseinrichtungen gingen in den verschiedenen Gruppen nach Alter und Können an den Start. Seinen ersten Wettkampf bestritt Noah Benedict Ohrdorf. Er erreichte den 4. Platz, lief aber unter großer Begeisterung der Zuschauer. In der Gruppe Minis 2 holte Nele Brandt den Sieg für die Grundschule Bregenstedt. Bei den Anfängern 2 konnte sich Chiara Manni von der Grundschule Otto Boye den ersten Platz sichern. Konkurrenzlos, aber dennoch sehr ausdrucksstark liefen Wolke Albrecht von der Kita Rappelkiste und Amelie Strauß von der Grundschule Otto Boye. Bei den Freiläufern 3 sicherten sich Mieze Albrecht für die Grundschule Gebrüder Alstein und Leonie Zabel für der Evangelischen Sekundarschule den Sieg. Melissa König lief in der Gruppe Figurenläufer 1 für die Grundschule Erich Kästner, und Anna Strauß für die GS Otto Boye in der Gruppe 2 auf den Siegerplatz. Celine Jahns siegte in der Gruppe 3 für das Kurfürst-Gymnasium Wolmirstedt. Bei den Kunstläufern lagen alle drei Starterinnen dicht beieinander, den Sieg holte Josephine Kluck vom Siemens Gymnasium. In der Nachwuchsklasse belegte Luise Kirbis vom Prof. Friedrich-Förster Gymnasium Platz 1 und Janne Heusmann vom Int. Gymnasium Pierre Trudeau Barleben knapp dahinter Platz 2. 

In der Mannschaftswertung teilen sich die Grundschule Bregenstedt und die Kita Märchenburg den ersten Platz, die Evangelischen Sekundarschule erreichte damit Platz 3.

Sportlicher Start ins Jahr 2019

Nachdem am vergangenen Freitag die Rollkunstläufer des HSC für Ihre Erfolge in 2018 auf der Nachwuchssportlerehrung der Sportjugend Börde ausgezeichnet wurden, stand am Samstag und Sonntag ein intensives Trainingswochenende auf dem Plan. Trainerin Sabine John kam dafür aus Hamburg angereist, um den 33 kleinen und größeren Rollkunstläufern neue Anregungen mitzugeben. Die Wettkampfsaison 2019 beginnt in den nächsten Wochen und so wurden einzelne Elemente weiter ausgefeilt, aber auch einige Küren der Mädchen und Jungen umgestellt. Besondere Vorfreude und Aufregung gilt dem wohl wichtigsten Wettkampf in nächster Zeit - die Deutsche Meisterschaft Show in Dresden. Aber auch auf den anderen Wettbewerben möchten die Kinder zeigen, was in Ihnen steckt.